Sizilien – Höhepunkte

Fluganreise – 8 Tage

Eine Prise Sizilien gefällig? Dann erleben Sie mit uns eine Woche lang die größte Mittelmeerinsel! Auf dem Programm stehen spannende Städte wie Syrakus und Palermo, die eindrucksvollen Tempel von Agrigent und Segesta, Mosaiken, Ausgrabungen und viel Meer. Wer Vulkane liebt, wird heiß auf den Ätna sein. Wer gern auf Promijagd geht, wird Taormina schätzen. Als vorbereitende Maßnahmen sehr zu empfehlen: „Der Sizilianer" von Mario Puzo oder einen Commissario-Montalbano-Krimi lesen. Dann wissen Sie, was auf Sie zukommt!

Flugpauschalreise

8 Tage/7 Nächte
ab/bis Frankfurt

pro Person

ab € 1.463

Veranstalter

Studiosus

Unsere Leistungen

Eingeschlossene Leistungen

Flugpauschalreise

  • Linienflug (Economy) mit Air Berlin von Frankfurt nach Catania und zurück
  • Weitere Abflugsorte gegen Zuschlag auf Anfrage verfügbar
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 55 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen, Hotels teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstück), am 5. Tag nur Frühstück

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleiter
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Pizzaessen in einer typischen Trattoria am 4. Tag
  • Eintrittsgelder (ca. 75 €)Übernachtungssteuer in Catania
  • Trinkgelder im Hotel
  • Bei Reisebeginn bis einschließlich 31.12.2013: Reiserücktritts/abbruchversicherung (ca. 30 €)
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Reiseprogramm (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Flug nach Sizilien

Sie landen im Laufe des Tages in Catania, wo Sie ein Mitarbeiter unserer Agentur abholt und für den Hoteltransfer sorgt. Zwei Übernachtungen in Catania.

2. Tag: Catania und Syrakus

Lebendige Barockstadt Catania: Die Bewohner am Fuße des Ätnas trotzten schon immer der Naturgewalt des Vulkans. Dann stürzen wir uns direkt in die archäologische Zone von Syrakus. Das antike griechische Theater ist so gut erhalten, dass hier heute noch Konzerte und Theaterstücke aufgeführt werden. Wir denken kurz an unsere Schullektüre „Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich ..." oder auch nicht und lauschen am „Ohr des Dionysios" in den Kalksteinbrüchen, wo der Tyrann einst die gefangenen Staatsfeinde abgehört haben soll. <ExtraTour> Reif für die Altstadtinsel? Die Ortygia brilliert mit einem fast autofreien Vorzeige-Centro-storico. Hier hat Sizilien die Nase vorn in puncto Umweltschutz ... Vorbildlich restauriert sind Domplatz, Apollotempel und Kathedrale - außen Tempel, innen Kirche - und die romantische Arethusaquelle, sehr beliebt fürs Hochzeitsfoto. 150 km.

3. Tag: Villa Casale und Agrigent

Wir queren die Insel und sind neugierig: Feudalsystem und mafiose Strukturen - wie hängt das zusammen? Die wirtschaftliche Situation - wie ist sie? Die Abholzungsaktionen der Römer und die Austrocknung des Landesinneren, die unübersehbaren Weizenfelder - alles für die Pasta? Der Studiosus-Reiseleiter bringt Ihnen die Insel näher. Vom einstigen römischen Luxusleben mit wilden Tieren und den berühmten Bikinimädchen erzählen uns die Mosaiken der Villa Casale bei Piazza Armerina (UNESCO-Kulturerbe, teilweise eingerüstet). Den Griechen schien es nicht minder gut zu gehen: Die Tempel in Agrigent (UNESCO-Kulturerbe), Highlight auch für uns, zeugen von einstigem Prunk und Reichtum. Weniger prunkvoll: die 1970er-Jahre-Skyline des modernen Agrigent. 220 km.

4. Tag: Selinunt und Segesta

Mächtige Befestigungsanlagen, zahlreiche Tempel - Selinunt war einst eine wichtige griechische Hafenstadt. Ob der Tempel der Elymer in Segesta das schönste antike Heiligtum der Insel ist, entscheiden Sie selbst. Toll gelegen ist er jedenfalls, so wie das Theater mit dem Megablick. Weiter geht's durch die Heimat von Salvatore Giuliano, dem „Robin Hood Siziliens", nach Palermo. Zum noch besseren Einfühlen gibt es unterwegs einen kleinen Sizilianisch-Sprachkurs. 240 km. Leckere sizilianische Antipasti und Pizza lassen wir uns abends in einer Trattoria an der schönen Piazza Marina schmecken. Wer will, mischt sich dann unter die Palermitaner in den neuen Ausgehvierteln und Lokalen in den Altstadtgassen. Der Wein-und-Draußensitzen-Freund wird im Mi manda Picone, einer gut sortierten Weinbar an der Piazza San Francesco, bestimmt glücklich. Probieren Sie den lokalen Nero d'Avola! Zwei Übernachtungen in Palermo .

5. Tag: Palermo - auf und ab

Auf in den Dom von Monreale, mit den biblischen Mosaiken und dem romanischen Kreuzgang! 30 km. Ab zum Hafenviertel, Symbol für den „Frühling von Palermo", Staunobjekt jüngster Sanierungsarbeiten! Über die Kirchen S. Cataldo und die Martorana sowie den Quattro-Canti-Platz kommen wir zu den Kaisergräbern im Dom. <ExtraTour> Gar nicht kindisch, sondern UNESCO-gelistet ist das berühmte Marionettentheater von Palermo, wo uns Vincenzo Argento, Pupi-Macher mit familiärer Unterstützung, hinter die Kulissen schauen lässt. Fragen Sie ihn ruhig Löcher in den Bauch, er freut sich auf das Gespräch mit Ihnen! Trattoria-Tipp für das Abendessen auf eigene Faust: die Casa del Brodo am Cassaro. Seit über 100 Jahren beliebt und entsprechend nostalgisch.

6. Tag: Cefalù

Die pure Nettigkeit ist die Kleinstadt Cefalù. Wir verlieben uns in die Kathedrale mit dem byzantinischen Chor, die Altstadtgassen und Geschäfte, in die Piazza, die Cappuccini und den Strand, probieren mittags vielleicht Artischocken oder Cannoli - die süßeste Versuchung Siziliens - oder Pasta con le Sarde, Nudeln mit Fenchel, Sardinen und Pinienkernen. Eine Einladung für die Augen ist auch die Fahrt nach Taormina: Auf der Linken die wechselnden Farben des Meeres, auf der Rechten die Berge der Madonie, Nebroden und Peloritani. Dann wird es eng: Bei Messina könnten wir fast rüber zum Festland schwimmen. Zumindest aber können wir uns über die viel diskutierten Brückenpläne unterhalten. 280 km. Zwei Übernachtungen in Taormina .

7. Tag: Ätna und Taormina

Zitronenhaine, Weingärten, Kastanienwälder, karge Lavafelder - „sanfter Riese" Ätna, wir kommen rauf - auf ca. 1900 m -, aber bitte bleib ruhig! <ExtraTour> Jedenfalls, bis wir alles über deine Ausbrüche und das Leben in deiner Nähe wissen, die erkalteten Lavamassen der letztjährigen Ausbrüche inspiziert haben und nach Wunsch per Geländewagen weiter bis auf ca. 3000 m Höhe (ca. 60 €, wetterabhängig) gekurvt sind. Szenenwechsel: Taormina, lieblich, fröhlich und turbulent, schon seit den 1950er Jahren Hot Spot für Stars und Sternchen von Marlene Dietrich bis Michael Douglas. Highlight mit natürlicher Traumkulisse: das Theater. Nachmittags haben Sie Zeit für Eis und/oder Stadtpark und eine Mandelmilch im legendären Caffè Wunderbar. 90 km.

8. Tag: Arrivederci, Sicilia!

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen von Catania und Rückflug. Oder Sie verlängern Ihre Reise und haben einen Badeaufenthalt gebucht.

studienreisen

Reise anfragen

Unverbindlich anfragen

Suchen Sie Ihre Traumreise

Live Support

LiveZilla Live Help


Ihr Kontakt zu relax-rundreisen.de

Telefon: 09195 1879
Telefax: 09195 1877
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!